::: rasen ::: rasten ::: rosten

Autos wurden in Uruguay nie hergestellt. Die wurden schon immer - woher denn sonst - aus den USA importiert. Allerdings zu Zeiten als richtige Autos noch aus millimeterdickem Blech fabriziert wurden. Die rosten im salzwassergeschwängerten Klima genauso schnell wie alle anderen, aber es dauert halt eine halbe Ewigkeit, bis die Carosserie Löcher hat. Schneller werden sie nur, weil sie an Gewicht eingebüsst haben.

Den Fahrer des roten Austin, Baujahr 1954, auf dem letzten Bild fragte ich, wer von den beiden wohl älter werde: Er selbst oder das Auto. Mit einem listigen Schmunzeln auf seinen zerkauten Zahnstummeln meinte er: "Das Auto habe ich zeitlebens fürsorglich gepflegt. Es wird mich wohl überleben. Aber wo der Himmel für Autos ist, muss ich den Pfarrer noch fragen"

zurück

Kunst am Auto

Wunderschöne Motive finden sich an den verrostenden Kutschen wo ich hinblicke. Sie wirken wie gemalte Kunst und liessen sich sicher einrahmen und an die Wand hängen. Das wäre aber Vergewaltigung der zergammelnden Schönheit die hier offenbar wird.

Wohnmobil-Interessengruppen


Wohnmobilforum.de
Umfangreich, in Deutsch, sehr aktiv, gute Suchfunktion, Anmeldung obligatorisch.

Wohnmobilforum-Schweiz
Umfangreich, aus der Schweiz betrieben, in Deutsch, nicht sehr aktiv, mit Suchfunktion, Marktplatz, Anmeldung obligatorisch.

Gasfachfrau
Umfassender Lieferant für Gasausrüstungen, speziell für Wohnmobile. Aktualisierte Nachweise für Händler und Tankstellenverzeichnis.

Dometic
Klimaanlagen, Markisen, Fenster/Türen, Toiletten, Wassertanks, Pumpen, Koch- und Backgeräte, Generatoren, Wechselrichter. Zur Firmengruppe gehören Livos, Oyster, Electrolux uva.

France Passion
Etwa 2'000 Winzer, Landwirte und Handwerker in Frankreich, die kostenlos einen Stellplatz für eine Nacht anbieten. Abseits überfüllter Campings und Stellplätze. Meist verkauft der Opa Wein und Säfte und die Oma regionale Speziallitäten, Konfitüre, Käse, Würste und allerhand Leckereien aus eigener Produktion. Erlebenswert, aber kein Kaufzwang. Kostet ca. €30 p.a.